Kurzurlaub für den Kopf

Aus der Reihe „kleine Fluchten“ haben wir heut mal wieder einen fixen Sprung mit dem Radl gemacht. Ein See in der Nähe, er entstand mitten im Moor aus einem alten Steinbruch, drei Radl, drei Mädels, ein bissl Elektrolyte und so viel zu entdecken. Zeit zum Sammeln… leckere Walderdbeeren, Zeit zum Schwimmen,  zum faul sein, zum Entdecken, zum Sonnen, zum Kopf frei kriegen. Das tollste ist – es kostet nix und funktioniert immer. Seele baumeln lassen, ohne Zeitdruck und mit ganz viel Zeit, die man sich dafür genommen hat. Morgen kanns dann weitergehen. Mit neuer Energie, mit neuen Ideen.

krebssee

Advertisements

2 Kommentare zu “Kurzurlaub für den Kopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s