Hollerblütenkücherl am Sonntag

Jetzt isses so weit. Jetzt muss ich auch mal ein Rezept loswerden. Weils einfach so saulecker ist gibts heut mal Hollerblütenkücherl.

Für 2 Leute zum leckeren Nachmeittagsbaraquito:

Erst mal spazierenradeln, Hollerstrauch suchen und ca 15-20 Hollerblütendolden ernten.
Heimfahren, die Dinger kalt abbrausen, ausschütteln.

2 Eier verquirlen
Mehl unterrühren bis das ganze recht fest ist ca 10-15 Esslöffel
bissl Salz dazu
vorsichtig ein paar Schluck Bier unterrühren bis die Masse wieder Sirupartig flüssig ist.

Jetzt eine Pfanne (die unbedingt einen Deckel braucht)mit gut Butterfett bzw es gibt doch dieses Culinessezeugs von R..a des geht auch gut, heiß werden lassen, der Boden soll gut bedeckt sein.

Die einzelnen Dolden nun in die Eiermasse tauchen, bissl drin hin und her schwenken, am besten geht des wenn man sie am Stängel festhält, dann zügig mit den Blüten nach unten rein in die Pfanne.  Deckel drauf und bei mittlerer Hitze backen bis sie unten braun sind. Dann fix raus, aufn Teller, nächste Runde.

Die ausgebackenen Dolden mit Puderzucker bestäuben und gleich noch heiß essen. Sprich die Blüten mit dem Teig, die Stängel abgeknabbert liegen lassen. Und wer mag isst noch Erdbeeren und Vanlilleeis dazu, yammie.

hollerblutenkucherl

Advertisements

Ein Kommentar zu “Hollerblütenkücherl am Sonntag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s