Frische Silberblätter

…hab ich heute endlich mal wieder fertig gemacht. Es dauert manchmal eine Weile bis aus vielen gestrichenen Schichten gebrannte und gebürstete bzw. polierte Schmuckstücke entstehen. Zum ersten Mal gibt es ein paar Gingkoblätter als Ohrhänger, sie sind so wunderbar leicht, man spürt sie kaum. Danke an Kusi und Kerstin fürs ernten dürfen. Die beiden haben einen Baum, der fehlt mir noch in meinem Garten. Ein Salbeiblatt ist auch wieder dabei, die Struktur, und vor allem wie gut sie rauskommt im Silber haut mich jedes mal wieder um. Zum ersten mal habe ich mich auch an ein Ahornblatt gewagt, es gibt so viel unterschiedliche Ahornformen, diesmal habe ich am Lech einen gefunden, der so kleine Blätter hat, das sie sich gut zu Schmuckstücken verarbeiten lassen. Die Ketten sind auf handgefärbte Seidenbänder gefädelt die sich über das Zeiknotenprinzip in der Länge verändern lassen. Alle feinen Feinsilberteilchen gibts wieder in meinem Laden.

silberblatter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s