Butter bei die Fische -Kressebutterherzen

Es gehört grad zu meinen Lieblingsbeschäftigungen alles was würzig und fein ist aufs Brot zu bringen.  Heute also aus der Reihe – was wächst denn da und wie ess ichs heut –

Kressebutter

– 1/4 Butterstück
– 2 Esslöffel Kressesprossen
– ein paar Basilikumblüten (vom roten Basilikum) und ein wenig Kornblumenblütenblätter  zum hübsch machen
– 1 Teelöffel Flingsalt (das sind diese abgefahrenen Salzflakes, die schmecken nochmal extralecker)

Wie immer die zimmertemperierte Butter mit allen Zutaten vermischen, mit einer Gabel gehts am besten. Anschließend kann, wer mag die fertig abgeschmeckte Butter mit einem Horn (äh ich glaub allgemein heißt des Ding Teigschaber) in eine hübsche Eiswürfelform streichen – die hier ist vom Möbelschweden, uralt und nur für Wasser! (Also obacht, wer weiß schon was passiert wenn Silikon mit Butter in Berührung kommt). Die Butterherzen gehen dann für ein paar Stunden in den Froster, sobald sie anständig fest sind, kann man sie rauslösen und im Kühlschrank aufbewaren. Vor dem Essen ruhig eine Zeit lang rausstellen, denn auch diese Butter darf ein bissl „ziehen“.
So, ich hol mir jetzt ein frisches Brot….

kressebutter

Ein Kommentar zu “Butter bei die Fische -Kressebutterherzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s