Sieben Sachen/17

Immer wieder Sonntags… 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe.

Heut ganz fix, weil schier zu platt zum Bloggn

Leipzig Nov 11 2011-11-131

1. Rucksack gepackt.. ein Kurztrip ging zuende
2. Gingkoblätter gesammelt. Ich liebe Gingko, nur bei uns wächst der nicht…
3. Im Wildpark Tiere gefüttert
4. Mandarinen für die Fahrerin geschält und dabei fleissig den Beifahrer gegeben

sieben Sachen 17-2

5. Zuhause noch einen Kaffee getrunken.. aus dem neuen Thermobecher.. der Winter kann kommen
6. Visitenkarten zu Bestellungen gepackt. Ich freu mich immer wieder drüber das ich ganze 8 verschiedene Visitenkarten habe… immer Passend zum Thema. Danke S. fürs bauen.
7. Die zufällig in einem Laden entdeckten Lieblingsbonbons ausgepackt und eines gegessen. Anis, jammie. Die sind eigentich aus Italien. Über sachdienliche Hinweise zwecks Bezugsquellen dieser Leckerei freue ich mich immer.. wer weiß was?

Fertiger Fisch.. ein Chalkbag

.. diesmal schon wieder fix vorgezogen am Donnerstag…
Letzte Woche habe ich die hier gezeigt…
jetzt sind sie fertig.. und es wurden zwei Chalkbags. Für die Nichtkletterer.. da schleppen die Kletterer elegant ihr Magnesium mit sich rum… (ne ich kletter auch nicht, jedenfalls nicht so lange man den Normalweg nehmen kann)
Die Fische lassen sich mit einem Karabiner am Klettergurt befestigen.. aber man kann sie auch anderswo hinhängen und jede Menge Krimskrams unterbringen.
Die Ursprungsidee war eine vollkommen genähte.. aber da Nähen nicht so mein Spezialgebiet ist hab ich mich entschlossen für den Laden welche zu filzen. Ich mag die Großmäuler… im inneren haben sie jeweils ein Säckchen damit des Zeug net so rausbröselt… und nen Kordelzug zum verschließen. Kaufen kann man sie jetzt auch… sollte noch wer dringend die beiden Hobbys Tauchen und Klettern unter einen Hut bringen wollen…
Chalkbag 2011-11-08
Mehr Fisch.. dann am Freitag gibts wie immer bei Frau Rieger…

Herbstfarben – Farbkleider im November

Wie gut ist es, die Dinge manchmal einfach auf sich zukommen zu lassen. Aus einer Stimmung und Laune heraus entstand bei I. spontan der Wunsch sich an diesem Tag im November bemalen zu lassen. Die Farben fix zusammen gepackt, Handtücher in den Rucksack geworfen und ab ins Auto, zu einem wunderschönen, recht unbesuchten Ort.
Die Farben waren schnell klar, entstanden ist ein Bodypainting, rein aus dem Gefühl und der Insipration der Umgebung.

Ich mag so spontane Aktionen, das sich fallen lassen und schauen was passiert… und es freut mich, das ich was davon zeigen darf. Dankeschön.

Isa10

Isa1

Isa4

BP Isa

7 Sachen/16

Immer wieder Sonntags… 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.
Nach einer Idee von Frau Liebe.
Diesmal wieder sehr essens- und draußenlastig:

7 Sachen 1

1. Die letzten Dinge geerntet und die Beete winterfest gemacht – immer mit ein bischen Wehmut verbunden
2. Muskatnuss gerieben.. ins Frühstücksrührei aus richtig frischen Hühnereiern… die Hühner kenn ich persönlich. Yammie
3. Leckere Gugl, also MiniminiminiGuglhupfs genascht. Gestern gebacken.. es gibt jetzt das Rezeptbuch dazu und ich kenn jemanden der hat das gewonnen…
4. Die geernteten Kräuter abgezupft und zum trocknen auf Tellern verteilt.

7Sachen16 2

5. Viele Fotos von Bäumen und Seen gemacht.. und dabei an den Osterseen spazieren gewesen.. was für ein Luxus an einem der schönsten Flecken der Erde zu leben…
6. Ein Geschenk verpackt
7. Sardinen geschuppt, geköpft, ausgenommen und ein leckeres Abendessen zubereitet. Dummerweise vergessen die Rückengräte rauszunehmen.. das war ein ganz schönes gefiesel beim Essen…

Gefilzte Experimente

Die Lust und der Spaß am ausprobieren – ein versinken im Spiel mit Materialien – sind oftmals die treibende Kraft um Dinge entstehen zu lassen.
Mit Sack und Pack und diesen – wie ich finde – spannenden Strukturen fahre ich gleich zu einem befreundeten Handwerker um gemeinsam eine Idee weiter zu spinnen.

Bubbels

Bubbels 2

Der Wunsch etwas gemeinsames zu machen steht schon länger im Raum, jetzt endlich haben die Zeit und Muße uns auf ein gemeinsames Experiment einzulassen. Ich mag Kooperationen mit anderen Künstlern und Handwerkern, denn es ist immer wieder spannend was dabei rauskommt. Mit Manu von Marrybess und Anne-Marie von CherryBomb gab es schon die ein oder andere Inspirationskooperation – obwohl ich beide persönlich kenne waren diese Aktionen vor allem virtuell (ok mal von der Lagerfeuerbrauseinspirationsaktion abgesehen Anm. d. Red).
Das spannende an der neuen Kooperation mit Mauri ist die Tatsache das er hier um die Ecke wohnt und wir alles weitere in seiner Werkstatt ausklamüsern werden.
So ich muss los… aber ich werde berichten.

Freitagsfisch -Größmäuler

Schon wieder Freitag… fix ein Fisch, nein eigentlich zwei.
Handgefilzte, glubschäugige ziemliche Großmäuler sind es geworden. Aber fertig sind sie noch nicht.
Was das wohl werden soll?
Da gibts grad nur zwei Möglichkeiten. Raten oder sich überraschen lassen.
Ich verrate es erst wenn sie fertig sind.

Freitagsfischerl 2011-11-04

Mehr Fisch wie immer Freitags bei Frau Rieger und auch wieder bei den Fredissimas.
Einen schönen, fischreichen Freitag wünsche ich.

Shoppingtour mit den Augen…

Wie das so ist wenn Frau mit dem kleinen Köfferchen und nur Handgepäck reist, dann ist nicht sooo viel Platz für Shoppingschätze (mal ganz abgesehen vom Loch im Geldbeutel).
Als ich da so durch London und die tollen Läden und Traditionskaufhäuser spazierte hab ich kurzerhand mit den Augen geshoppt und mit der Kamera festgehalten.

Glas London
London Okt 2011 2011-11-018
Glas3
Glas in aller Form fasziniert mich schon lange.. und in bunt ist es mir mit am liebsten.

London

ist laut, ist schnell, ist bunt, ist inspirierend.
Die Kamera immer in der Hosentasche hab ich mich von einigem anziehen lassen. Oft hab ich fotografierend eigentlich für Tage nur ein Thema. Dafür gibts in London aber definitiv zu viel zu sehen.
Drum:

London ist rot.

London Rot
London rot 2
London Rot 3

London ist blau.

London Blau

Und wenn das Wetter wieder very British ist- ist London eben Sepia.

Londoneye
London Okt 2011 2011-11-0110

Es ist schier nicht möglich alle Eindrücke die sich einem in so einer wuseligen Stadt bieten in ein paar kurze Sätze zu fassen.
Deshalb nur ein paar Bilder.
London hat mir ein paar neue Inspirationen vor die Füße geworfen.
Wie ich sie interpretiere und umsetze wird sich die nächsten Wochen zeigen. Das passiert dann (hoffendlich) wieder ganz aus dem Bauch raus.

Kleiner englischer Halloweennachtrag

So, jetzt war ich mal wieder ein paar Tage verschollen, drum ein bissl verspätet aber nicht minderbegeistert mein Halloweenbeitrag.
Ehrlich gesagt hält sich meine Begeisterung zum Thema Halloween in Grenzen, aber als ich am Freitag in London mit meiner Schwester zufällig in eine Kürbisprämierungsparty beim Traditionskaufhaus Fortnum&Mason geraten bin wars um mich geschehen.
Helloweeen1
Halloween 3
Halloween 2
Eine wunderbare Auswahl an witzigen, kunstvollen und hochaufwendig geschnitzten Kürbisen von Kunden wurde dort präsentiert und nach ein paar Häppchen und gruselliger Blutbrause auch prämiert. Und mich als alte Stempelschnitzerin begeistert wirklich kunstvoll Geschnitztes eigentlich immer – man sieht nur viel zu wenig davon…
Gewonnen hat die Schnitzerin der Mona Lisa. Einen 1000 Pfund Einkaufsgutschein im besagten Traditionskaufhaus. Dazu würde ich jetzt auch nicht nein sagen. Ich überlege ernsthaft da nächstes Jahr mit meinen Schnitzmesser anzurücken und mir den Gutschein unter den Nagel zu reißen.
Mehr London gibts die Tage, wenn ihr wollt…