Fisch am Freitag/6

Tonfischfrei

Sodala, da issa ja. Mein Freitagsfisch ist diesmal aus Ton. Ein Teller, mit geprägtem Fisch. Gestern erst gemacht. Lederhart und noch lang nicht fertig. Mit Profiton *räusper* und Marzipanmodellierbesteck noch aus Konditorlehrlingszeit. Der weitere Plan ist wieder mal ein experimenteller. Sobald er es durch alle Etappen des Ofens geschafft hat zeig ich mehr…Sofern er es schafft und nicht in 1000 Fetzen wieder rauskommt. Aber des is a andere Gschicht.
Und bei euch?
Wer Lust hat kann sich gern wieder verlinken.
Habt ein schönes Wochenende.

Hier gibts alle Fische dieser Woche.

Hello world!

Welcome to WordPress.com. After you read this, you should delete and write your own post, with a new title above. Or hit Add New on the left (of the admin dashboard) to start a fresh post.

Here are some suggestions for your first post.

  1. You can find new ideas for what to blog about by reading the Daily Post.
  2. Add PressThis to your browser. It creates a new blog post for you about any interesting  page you read on the web.
  3. Make some changes to this page, and then hit preview on the right. You can always preview any post or edit it before you share it to the world.

Frostige Tage – eisige Nächte

Jetzt ist er endlich da, der Winter wie ich ihn mag. Ja. Weiß isser. Und kalt. So soll es sein. Was den Pflanzen zum wachsen die Wärme und Sonne, das ist dem Eis die Kälte.
Partnachklamm am Sonntag. So mag ich es da am liebsten.
Welch ein Glück, auf einem der schönsten Flecken der Erde zu wohnen.

Partnachklamm

Partnachklamm

Partnachklamm

Partnachklamm

7 Sachen/28

Nach einer Idee von Frau Liebe.
Immer wieder Sonntags… 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

7 Sachen/1

1. Tee gekocht. In der vor Jahren selbst getöpferten Kanne. Schräges Teil, aber funktioniert.
2. Orangen ausgepresst. Fürs Sonntagsfrühstück.
3. Toast verschönert. Mit Kermit, alter Spezl.
4. Das Gummibärenglas befüllt und fast schon wieder leer gefuttert. Mit Hilfe …

7 Sachen/2
5. Eine eisige Hand befreit. Das Eisfrierexperiment nimmt schon wieder abenteuerliche Dimensionen an…
6. Beim Spazieren gehen viel fotografiert. Eis halt.
7. Zwiebeln geschält. Ohne heulen, hehe.

Wem mein Blog gefällt der kann gerne noch hier klicken.. ich freue mich über Herzerl…
Habt eine schöne Woche!

Eisspielerei

Da klick ich mich gestern abend noch mal durch die, diesmal richtig vielen, Freitagsfische und entdecke bei AndreA diese wunderbaren Eislaternen die sofort Kindheitserinnerungen wecken…

Eisig

Und da es bei uns die Nacht so narrisch kalt war hab ich nix wie fix noch in der Nacht diverse Behältnisse zusammengesammelt, diversen Klimbim dazugesucht und losexperimetiert. Jetzt gibt es wunderbaren Krimskrams on the Rocks.. und heut abend mache ich die türkis gefärbte Eislaterne an.
Als Kind hab ich mal ganz klassisch mit meiner Mama experimentiert.. ein Plastikschüsserl hat seine Dienste getan, mit Wasser im Winter rausgestellt und schwupps, über Nacht wars gefroren.
Begeistert von diesem damals spannenden Effekt hab ich dann alles was die Küche hergegeben hat, Schüsseln, Puddingformen usw. abend für abend mit Wasser gefüllt nach draußen geschleppt und weiter experimentiert. Hm, die Produktion war irgendwie schon immer meins…
Und was mach ich jetzt? Die nächsten Schalen und Gefäße stehen schon draußen. Mit und ohne Farbe und Co. Mal schaun was des alles wird.

Wie schön ist es doch, manchmal einfach nur zu spielen und dabei zu entdecken.

Fisch am Freitag/5

Goldfisch oder Guppy

Ein fix gepinselter ist es diesmal bei mir. Wasserfarbe. Ausprobieren. Schon viel zu lange nicht mehr gemacht. Ich sollte wieder mehr malen. Oder endlich mal malen lernen *grins*.

Nächste Woche gibts dann wieder längeren Fisch. Momentan ist viel zu tun. Der neue Laden verlangt Aufmerksamkeit – und macht mir große Freude.

Und welcher Fisch schwimmt bei euch heute so rum?
Wer mag kann sich gerne wieder verlinken.
Habt ein schönes Wochenende.

Alle Fische dieser Woche gibt es hier.

Andiva – Augenglück

Manchmal dauert es ja ein bisserl.
Aber anfang des Jahres hab ich mich – nach dem von einigen Seiten die Stimmen immer lauter wurden – dann doch endlich entschieden und angefangen Postkarten in Auftrag zu geben. Und als sie da waren war klar – ein zweiter Laden muss her. So wurde Andiva – Augenglück geboren. Ab sofort gibt es dort Postkarten von meinen Bildern, Fotografien und bald auch noch andere ausgewählte Augenglücksblicke.

Laden

So, und wie das mit Eröffnungen so ist, stell ich hier noch ein wenig virtuellen Schampus ab und reiche Häppchen. Ich freue mich sehr, ist es doch wieder ein Schritt in die Richtung in die ich will. Manchmal muss frau sich nur trauen.
Und ich freue mich das es da draußen Menschen gibt, die nicht müde werden, mir den einen oder anderen kleinen Schubs zu geben. Damit ich mich dann traue.
DANKE! Ihr seid Spitze.

Land unter

… vor ein paar Tagen bei uns auf den umliegenden Wiesen. Eigentlich kein Fotowetter. Eigentlich kein Rausgehtag. Und trotzdem los, mit der Kamera, mit den Augen, mit den Füßen. Kein Mensch unterwegs, an einem Sonntag. Zeit zu schauen, Zeit um Gedanken fließen zu lassen.
Zeit um das Kleine im großen Ganzen wieder einmal intensiv wirken zu lassen.
Zeit um zu entdecken.
Zeit um wieder ganz bei mir zu sein.

Wasser

Flechten

Holz