Lieblingskiesel – eine kleine Entstehungsgeschichte

Vor gut vier Wochen kam eine Anfrage per Mail reingeflattert… ob es denn möglich währe den eigenen Lieblingskiesel als großen Filzkiesel nachgebildet zu bekommen? Kurz überlegt, und zu gesagt.
Denn … ich mag die Herausforderungen.
Nach einigen Mails mit Fotos habe ich dann mit der Kundin vereinbart, das der Originalstein eine kleine Reise ins Oberbayerische macht.

Lieblingskiesel

Da isser… oder vielmehr war er nun. Ein kleiner Stein. Der Lieblingskiesel.
Schaumstoff bestellt, da auch klar war wie fest der Kiesel werden soll und losgesägt.

Lieblingskiesel

.. immer fleissig drumrum, die ganze Zeit den Originalstein im Auge … durch die vorgegebenen Maße des Schaumstoffs nicht so ganz einfach. Oben drauf liegt der Originalstein … die Zitrone dient dem Größenvergleich.

Lieblingskiesel

… Die Wolle ausgelegt und die Maserung des Steines nachgelegt …

Lieblingskiesel

… und dann … gefilzt, gefilzt, gefilzt. Bis die Hände komplett weich und hornhautlos waren. Jetzt hat er sich auf die Reise gemacht, der Riesenkiesel… ich hoffe er gefällt

6 Kommentare zu “Lieblingskiesel – eine kleine Entstehungsgeschichte

  1. wow!!!!!!
    der ist ja toll geworden!

    wofür ist der bestimmt? für den garten?
    oder ist das eher ein echtes stück kunst zum anschauen? macht sich bestimmt gut 🙂

    wahnsinn, dass du da durchgehalten hast…! hast du das alles an einem stück gefilzt?

    glg
    halitha

    • Ja, der Stein ist an einem Stück gefilzt… er dient als Fußablage, ich denke vom Lesesessel aus, dafür ist er gedacht. Kunst zum nutzen, sozusagen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s