Apfelglück im Herbst – Apfelringe selbstgemacht

Die Zeit ist reif und der Startschuß zum Ernten ist gefallen.
Für eigene Obstbäume fehlt mir leider der Platz, aber in der Gegend gubt es den einen oder anderen verwilderten Obstbaum, man muss nur wissen wo.
Oder es gibt den einen oder anderen Gartenbesitzer, der nicht mehr ernten kann oder nicht ernten will. Da lohnt ein freundliches Nachfragen, mit ein bischen Glück darf man sich als Erntehelfer nützlich machen und einen schwung Äpfel abstauben. Was nützt das schönste Obst wenn es noch am Baum verkommt?!

Herbstbilder Sept 2012-09-16

Ich hatte Glück und hab mal wieder ein paar Äpfel abstauben können. Und da regelmäßig im Herbst der Einkoch- und Konservierungswahnsinn bei mir losgeht, die Apfelmarmeladenvorräte vom Vorjahr aber noch ausreichen, gibts heuer Apfelringe.
Dazu hab ich alle Äpfel gewaschen und abgetrocknet. In eine Müslischüssel habe ich den Saft von zwei Zitronen gepresst und das ganze mit Wasser aufgefüllt. Die Äpfel hab ich dann mit dem Kernhausausstecher vom Kernhaus befreit, das obere und unter Ende abgschnitten und mit dem Schnipselmesser in ca 3mm dünne Scheiben geschnitten. Diese kamen dann kurz ins Zitronenbad, damit sie nicht braun werden und wurden im Anschluß auf einen langen Bambusstab aufgehängt.
Jetzt trocknen sie da die nächsten Tage an einem geschützten Platz auf der Terasse, um dann, wenn sie fertig sind luftdicht verpackt zu werden. Ein Teil davon wird sicher noch verfeinert mit Schokolade und Gewürzen.

Advertisements

3 Kommentare zu “Apfelglück im Herbst – Apfelringe selbstgemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s