Beauty is where you find it – on the market

Nic sammelt wieder Bilder. Diesmal sind wir auf dem Markt.
Am Sonntag war ich in Benediktbeuern zum jährlichen Textilmarkt.
Bestimmt 80 Stände von Textilkünstlerinnen, Filzern, Handwebern, Designerinnen, Strickern und und und.
Jedes mal wieder gehe ich staunend über den Markt, bin begeistert von den handwerklichen Fähigkeiten, von Leichtem und Schwerem, von Strukturen, von Wuchtigem und Filigranem. Was man nicht alles anziehen könnte, würde man sich trauen.

Benediktbeuern Sept 12 2012-09-235

Fotografiert habe ich auch. Da mir, ob der vielen wunderbaren Strukturen und Gewerke der Mut gefehlt hat, zu fragen ob ich Details fotografieren darf gibt es, bis auf zwei Filzschnurfotos, Bilder vom Gelände. Mit Klöstern hab ichs eigentlich nicht so. Aber Benediktbeuern löst bei mir immer das Gefühl aus: Da bin ich willkommen. Da kann ich sein.
Im Labyrinthgarten hab ich dann viele der Strukturen vom Markt wieder gefunden. Und eingefangen.

Hier gibts noch mehr Markt…

6 Kommentare zu “Beauty is where you find it – on the market

  1. Ui, das ist ja schön!
    Zum Kloster Benediktbeuern habe ich auch erst vor drei Wochen einen Ausflug mit den Kindern gemacht – und gaaanz viele Bilder gepostet!
    Da sind wir uns quasi beinnahe begegnet!

    Liebe Grüße,
    Papagena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s