Fisch am Freitag/67

Fischpost von Frau M 2013-04-11

Ich werd farrüggt und freu mir ein Loch innen Bauch!!
Es ist Freitag, drum gibts eh Fisch, aber dieser hier ist ein ganz besonderer…
Vor ein paar Tagen hab ich hier die Briefmarke gelobt und Frau Müller hats gelesen…
Und was landet gestern dann hier bei mir im Briefkasten? Ein ächter Brief, so mit Briefmarke, Stempel und allem drum und dran? Und mit Fisch. Viel Fisch. Freitagsfisch und einem wunderbaren Fundfisch. Nicht, das mich ein Müllerinartbrief mit Stempelfischen nicht schon sehr glücklich gemacht hätte (ich finde den Stempelfisch so wunderbar -ein echter Fisch und kein son Gekritzel wie ichs immer schnitze:) ) Kommt doch glatt ein Fundfisch frisch vom Meer hier angeschwommen. da fällt mir ein.. ich muss auch ganz dringend wieder ans MEer *schon mal die Tauchsachen zampackt und den Schack beläd*

Michaela, ich freu mich immer noch wie wild. Dankeschön!

Und ihr so? Wer mag kann sich gern wieder per Kommentar mit seinem Fisch verlinken.
Und schaut fix auch mal bei Michaela rein… das ist ein Blog, da würd ich einziehen …
Schönes Wochenende!

Alte Schätze

Vor ein paar Wochen durfte ich im alten Haus vom besten Freund ein wenig stöbern und ein paar Schätze mit heim nehmen.
So ist neben diversen alten Weckgläsern und Gärballons auch ein Emailleofen, diverses Zubehör und eine schräge Vase hier eingezogen.
Und auch.. der absolute Schatz, eine ArtDeco Thermoskanne, der Bienenkorb von Bauscher.

Kannentraum 2013-03-311

Leider ein wenig mehr als angelaufen und erst mal noch gar nicht wirklich schön hab ich sie durch viel Bürsteln – mit einer Messingbürste zum verdichten der Versilberung, ein Tipp von einer Goldschmidin – wieder hübsch gemacht.
Da der isolierende Filz im inneren des Metallmantels schon arg mitgenommen war hab ich ihr gleich noch ein neues Filzkleid angezogen, der fehlende Deckel wurde durch einen hier übrigen Silikondeckel ersetzt und jetzt freu ich mich Tag für Tag an dem feinen Stück.

Kannentraum 2013-03-31

So, dann mach ich ich die Tage mal ans säubern und fitmachen der anderen Schätze…

Weinkistenregal deluxe

Nach längerem Sammeln und Horten war es endlich soweit und aus 13 großen und kleinen Weinkisten haben wir ein feines Designerregal geklammert.

Augsburg, Kisten Briefmarken 2013-04-064

Augsburg, Kisten Briefmarken 2013-04-061

Nach dem Probestellen und Durchnummerieren haben wir erst mal alle überflüssigen Krampen und Nägel gezogen (der lästigste und langwierigste Teil des Projekts) und die Kanten geschliffen.
Anschließend für ein paar Kisten schöne Schmuckpapiere zugeschnitten und die zukünftigen Rückwände bezogen.
Bei ein paar anderen Kisten die Ränder abgeklebt und mit Acrylfarbe abgesetzt.
Alles zusammen gestellt und mit großen Klammern fixiert.
Jetzt heißts nur noch einräumen und alles ist fertig.

Wenn des kein Upgecycle ist…. also nix wie ab zu Nina damit 🙂 und bei Creadienstag hüpf ich damit auch noch fix vorbei.

Lenas Bastelkiste

Seedbombs Gabi und Fotoalben Waldkiga 2013-03-165

Was braucht man als fünfjähriges, bastelwütiges Mädel dringend? Logo, eine eigene Bastelkiste.
Fertich is der Bastelkasten Deluxe. So hat alles seinen Platz. Nur fürs Papier gabs noch ein Extrakisterl.
Jetzt kann der Bastelspaß losgehen.
Viel Spaß damit, Lena …

Eine Hommage an die Briefmarke

.. für mehr Farbe im schnöden Frühling…

Augsburg, Kisten Briefmarken 2013-04-06

Was einem da so täglich in den Briefkasten flattert ist ja zu 90% frustrierend – Rechnungen, Werbung, die allseits gern auf „Echtbrief“ getarnte Infopost – der Begriff allen verursacht Pickel bei mir – und weils so toll ist dann auch so gut wie immer onlinefrankiert, durch die Frankiermaschine gezogen oder mit ohne alles.
Wie schön ist es da, wenn zwischendurch, einfach so, ein Urlaubskarterl im Kasten landet, ein echter Brief oder gar ein Päckchen. Von nah, von fern aber eben immer mit echter Briefmarke.
Und weils so schön ist und ich mich selbst auch immer sehr über echte Post mit echten Marken freue gibts bei mir auch nur solche. Egal ob Postkarte, Brief an die Schwester oder Bestellung im Laden. Da kommen Briefmarken drauf. Wenns ein höherer Wert ist, auch gern bunt gemischt aus 45ern, 55ern, 85ern und 5ern… Hauptsache diese feinen, bunten, kleinen Kunstwerke aus Papier sterben nicht aus. Die kleine Zigarrenkiste ist immer gut gefüllt, damit kein Mangel aufkommt und der örtliche Postladen wird häufig aufgesucht um zu schauen was es Neues gibt.
Und sollte sich wer wundern wohin die 55ct Marken verschwunden sind als die 58er eingeführt wurden… die, dies noch in der örtlichen Postfiliale gab hab alle ich 🙂 und der Rest, der übrig blieb wurde wohl angeblich eingestampft – Schande das….

Drum, liebe Leute.. Rettet die Briefmarken und schreibt mal wieder ächte Post. Wer nicht weiß wohin.. mein Kasten und ich wir freuen uns. Die 45er Janoschbriefmarke gibts übrigens dramatischerweise nicht bei uns… menno

Fisch am Freitag/66

Freitag isses, drum gibts heute wieder Fisch.

Etsy u Fische 2013-01-202

Dieser hier ist mir letztes Jahr in Globig zugeschwommen. Irgendwann hab ich ihm ein paar feine Perlen dazugefädelt damit er ein wenig mehr Glanz bekommt. Seit dem hängt er an meiner Seeigellampe und freut mich Tag um Tag. Nur gezeigt hab ich ihn immer noch nicht wieder.. drum gibts ihn heute hier.

Und bei euch so? Wer mag kann sich gern wieder mit einem Kommentar verlinken.

Ein feines Korkenbrotkörberl

… ziert jetzt unseren Frühstückstisch.

Upcycling Korkenkorb 2013-04-021

Vor bestimmt 5 Jahren hab ich einen solchen schon mal für einen Freund zum Geburtstag gemacht.
Damals schon war ein eigener ebenfalls geplant. Aber wie des oft so ist… für andere macht mas gleich, für sich selber können solche Projekte auch mal länger dauern.
Heut dann endlich hab ichs geschafft.

Upcycling Korkenkorb 2013-04-02

Korken sortiert – bedingt durch gute Conections zu Weintrinkern und gehobener Gastronomie kam hier über die Jahre ein schickes Echtkorkensortiment zusammen – teilweise gereinigt, Heißkleber angschmissen. Die Bodenplatte zusammensortiert und verklebt. Dann Reihe für Reihe die Korken je nach Länge, Dicke und Motiv kurz probeangelegt und verklebt. Fertig ist ein feines Körberl, des so auch net auf jedem Tisch steht.
Und es ist deutlich weniger aufwendig wie die genähte Korkentasche.
Aber des erklärt sich ja von selbst.

Und weil heute wieder Ninas Upcyclingdienstag ist schick ich euch da gleich mal weiter… da gibts noch mehr coole Ideen was man aus altem Zeug machen kann… und zum Creadienstag