Frühlingsbutter und Bärlauchwahnsinn

So. Da isser, der Frühling.
Und mit ihm die vielen wunderbaren Pflanzerl, die sich auch schon fix ernten lassen.
Los gehts wieder mit dem Bärlauch, aus allem was sich da so ins Körberl verirrt hat wurde fix ein feines Bärlauch-Walnuß Pesto. Die Knospen hab ich heuer mal mit weißem Blasamiko, Senfkörnern, Lorbeer und Pfeffer eingeweckt und aus dem Rest der Blätter wird die Tage noch eine feine Risottomischung. Dafür müssen die Blätter aber erst noch trocknen.

Tapekasten Bärlauch 2013-05-011

Und weil der Grill heut auch wieder angeschmissen wurde und es nichts feineres zum Grillen gibt als Brot und gweürzter Butter hab ich fix noch eine Frühlingsbutter zamgerührt.

Tapekasten Bärlauch 2013-05-01

Dazu braucht man ein halbes, weiches packerl Butter, einen Eßlöffel Bärlauchpesto, die Blütenblätter von ca 15 Gänseblümchen und 10 Löwenzahnblüten.
Alles fix mit der Gabel vermischen, Salzen, Pfeffern, fertig.

2 Kommentare zu “Frühlingsbutter und Bärlauchwahnsinn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s