Probier mas mitanand – ein Runde durchs Münchner Virtel

Neues Jahr, Neue Wohnkonstellation.
Aus Ost- und Westflügel werden Stadt und Land.
Arbeit hier wie dort. Gemeinsame, qualitative Zeit da wie dort. Wie und wann? Wird sich einspielen.
Wir gehen unseren Weg. Gemeinsam. Hier und dort.

Aus mir Dorfplänzchen wird, wies aussieht, wieder eine Teilzeitstädterin.

München und ich, wir werden uns wohl anfreunden. Ein erster Spaziergang durchs Auvirtel und durch Heidhausen.

München 2014-02-08

München 2014-02-081

München 2014-02-082

München 2014-02-084

Ein Herz für München? Schau ma mal.. Mir hat München schon eines geschenkt.

München 2014-02-083

Mehr Herzen sammeln jden Montag die Fredissimas, meines schick ich mal dazu

Advertisements

5 Kommentare zu “Probier mas mitanand – ein Runde durchs Münchner Virtel

  1. Heimat ist kein geografischer Begriff. Man trägt sie in sich selbst.
    Andrej Sinjawksi
    oder
    Heimat ist, wo das Herz ist.
    Schiller oder so

    Das Münchner Herz ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen ;o)

  2. Ich war das erste und einzige Mal in München auf der Durchreise nach Kematen, wo wir unser Mini-Fredtreffen hatten, Diva… Da war gerade Oktoberfest. Sah lustig aus, dass am Bahnhof und um den Bahnhof herum die ganzen Frauen in Dirndl und die Männer in Lederhosen herumspazierten als würden sie jeden Tag so angezogen sein. Das gab richtiges Touristenfeeling… LOL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s