Das Salz in der Suppe…

Salz und Sinnblick 2014-03-14

Es geht doch nichts über die Prise Salz in der Suppe. Oder im Salat. Generell im Essen.
Salz aber auch immer und gerne in Form von Meer. Ob Mittelmeer oder Atlantik ist da fast schon zweitrangig.
Salz schmeckt nach Sommer, Sonne, Meer.
Salz trägt und hält.
Salz unterstreicht den Geschmack.
Bist du schon mal Floaten gewesen? Eine feine Sache. Der Körper eins mit dem Wasser.

Salz ist was feines. Gut dosiert.
Das Stück Wurzelholz liegt schon Jahre hier rum. Abgeschnitten und ungeschliffen.
Ein Kaffee auf der Terasse, Schleifpapier und los. Manche Dinge brauchen ihre Zeit.
Schön wenn sie dann geschaffen sind.

Salz und Sinnblick 2014-03-141

Salz und Sinnblick 2014-03-142

Salz und Sinnblick 2014-03-143

Salz hab ich in aller Form zuhause. Meersalz, Fleur de Sel, Himalayasalz, schwarzes Salz aus Hawaii, Salzflocken aus Schweden, Persisches Blausalz und natürlich gewürztes Salz. Mit Kräutern grob und fein.

Ein Löffel ist dazugekommen. Das beste Salz ist nichts ohne vernünftige und gute Dosierung.

Salz und Sinnblick 2014-03-144

Und wie wohnst du?

Herr S. fragt und ich will gerne antworten…
Vielleicht hast du dich ja auch schon mal gefragt wies hinter den Kulissen aussieht.. dann herzlich willkommen im Zentrum der Dezentralisierung.

Wohnung oder Haus und warum diese Entscheidung?

Wohnung. Weils finanziell net anders geht. Grundsätzlich aber gerne mehr Platz in einem Haus. (Sollte sich ein Spender finden…)
Nach immerhin ca 1,5 Jahren gemeinsamen Wohnen in zwei anneinanderliegenden Buden hier in Ogau – wir haben sie großzügig immer den Ost- und Westflügel unseres Tempels genannt, leben die Frau und ich jetzt wieder mit knapp 100 km Enfernung in einer Standtresidenz (sie!, der Arbeit wegen) und auf einem Landsitz (ich, heimatverbunden und gern auf dem Dorf, auch der Arbeit wegen).

Sprich ich wohne hier auf 49m², das sind zwei Zimmer und im Sommer drei – weil ein kleiner Garten gehört mit dazu. Die Frau ist am Wochenende oft da..
In München wohnt die Frau auf kuscheligen 35m² und ich, wenn ich da bin mit…

Wir haben unseren Weg gefunden aus allen Lebenssituationen das Beste zu machen. Wir hatten schon:
– Leizig – Ogau (WG und hier meine Bude)
– Ogau, zwischendurch beide in meiner Bude.
– Ogau – Ogau (2 Buden, ein Garten… ein Traum!)
– Ogau – 1848m auf dem Prinz Luitpold Haus (Ich wieder hier, die Frau in einem 6m² Zimmer mit ner Kollgin, wenn ich da war haben wir geschlafen wo Platz war.
– München – Ogau (jeder seine Bude, die Vorteile von Stadt und Land)

Sprich langweilig isses uns so schnell nicht.

Auf Balkon oder Terasse eine Sitzgarnitur zum rumlümmeln oder Gartenmöbel zum richtig sitzen, wo man auch mal gemütlich was essen kann?

Butz 003

Auf der Terasse erstmal einen ganz normalen, wenn auch nicht zu großen Tisch. Selbstmosaikt, logo. Vier Stühle dazu, so kann man grillen, Kaffee trinken etc. Eine Hängematte hängt flexibel unter dem Balkon des oberen Nachbarn. Holzbalken sei Dank. Dann steht da noch ein Deckchair, der ist mir mal zugelaufen. Auch gemütlich, nutze ich nur viel zu selten.
Ansonsten zum rumlümmeln mit mehreren – sprich auch zu zweit.. Picknickdecke in die Wiese und fertig.
Sprich, alles in allem sind wir da recht flexibel.

Wände bunt oder farblos und welche Farben?

Früher sehr bunt, inzwischen nur noch wenig Farbe.. meine Bude ist eh sehr bunt.

Butze 001

Über der Couch hängen viele eigene Fotografien, die geben dem ganzen Farbe und sind flexibel auswechselbar. Auch wenn ich zuggebenermaßen selten wechsle.

Butze 004

Überm Essplatz ist die Wand türkis. Aber eben auch nur ein Stück weit. In erster Linie um den vielen kleinen Kunstwerken die da hängen einen Rahmen zu geben… wobei es inzwischen mehr Kunstwerke als türkise Wandfläche gibt…

Butze 007

Im Schlafzimmer gibts zwei Streifen grün. Eigentlich sollen da noch Fotografien rein. Davon gäbs mehr als genug. Entscheiden müsst man sich nur mal endlich. Die weißen Bilderrahmen stehen schon lange bereit. Mal sehen wie lang das noch dauert… Im Sommer ist ein tolles Reiseziel anvisiert, vielleicht werdens am End doch wieder Urlaubsbilder wie im Wohnzimmer… Solange ist mir grün auch Recht.

Ikea, Designermöbel oder Flohmarktmöbel?

Hm, quasi fast alles.

Butze 005

Butz 006

Ikea und Möbelhaus wegen des Budgets. Teis dann aber fein gepimpt… wie die Lampe.. oder die Regale, die dann eben Rollos bekommen, damit das Chaos verschwindet. Designermöbel eher selbst designt. Wie die Sitzkiesel aus Filz.
Für die anderen ist der Geldbeutel zu klein. Flohmarktmöbel nicht vom Flohmarkt. Aber alte Möbel von daheim. Gerne auch mal tolle Flohmarktteile, da muss mir das Richtige übern weg laufen. Die Frau in ihrer Bude in München hat da feineres…

Teppiche auf dem Parkett: Ja oder Nein?

Butze 012

Kein Parkett, sondern Venyl. Weil erstens finanzierbar, zweitens unkaputtbar. Meine Wohnung ist meine Werkstatt und so…
Teppiche hab ich auch drauf, aber nur kleine.. da wo die strumpfsockigen Füße sonst frieren. Einen Kleinen in der Küche zum Kaffe machen und dabei draufstehen. Einen selbstgehäkelten aus alten T-Shirts vorm Bett, damits barfuß erst mal net so frisch ist…
Viel mehr braucht ma als Milbenallergiker a net wirklich…

Großer Wohnraum mit Küche, Wohnzimmer und alles in Einem oder einzelne Räume?

Großer Wohnraum mit allem in einem.
Weils die Wohnung so vorgibt. Aber auch weil ichs echt gern mag. Auf 28 m² sind Küche, Wohnzimmer, Esszimmer und Werkstatt.
Nutzen tu ich alles multifunktional. Sprich gewerkelt wird auch in der Küche (Filzen), gegessen wird auch mal in der Werkstatt.
Gelebt wird überall.
Und zum Schlafen hab ich ein eigenes Zimmer.

Butz 041
Die Couch ist meine Schaltzentrale.. warum da Filzwolle liegt? Hm?

Butz 010
Die Küche ist klein und fein. Wenn mehr geschnibbelt werden muss oder so, weiche ich an den Esstisch aus…
Das Hängeregal ist Selbstgebaut und unterteilt den Raum optisch nochmal ein wenig.

Butz 013
Die Werkstatt ist winzig aber sinnvoll. Der Essplatz im Hintergrund dient gern als Ausweichmöglichkeit für diverse Gschichten.

Ich glaub, alles in allem ist vor allem wichtig, das der Mensch der dort wohnt sich auch zuhase fühlen kann. Für mich heißt das so zu leben wie ich es tue. Im Moment. Und so isses gut.

Im Urlaub wohne ich übrigens am liebsten im Zelt oder in meinem selbstausgebauten Minicamper. Ich mags da gern reduziert und flexibel…
<a href="Kleiner Blick in die Bude…“ target=“_blank“>Hier gabs schon mal einen kleinen Einblick in die Bude bei mir.

Und wie wohnst du?

Sag JA!

Ja! Zur Liebe. Ja! Zur gemeinseamen Zukunft!

Ein paar kleine Kleinigkeiten sind neu entstanden. Neue Hochzeitskarten nur für Mädels. Oder für Jungs.

Floppy Flunder1

AnemoneWuppn 2014-02-19

Butze 2014-03-142

Ihr sucht was klassisches für die Hochzeit zwischen Mann und Frau? Hab ich auch.. Hochzeitskarten für alle gibts hier.

Ich zieh mit der Hochzeitsglupperlrreisegruppe jetzt los in den Botanischen Garten… mal sehen obs da neue Motive gibt..
Habt ein schönes Wochenende…

Fisch am Freitag 115

Produktfotos 078

Freitag isses, drum gibts heute Fisch.

Einfach so.

Stand auf einem kleinen Zettel, den ich mit diesem netten Taschenspiegel aus einem Briefumschlag gezogen habe.

Einfach so. Weil jemand an mich gedacht hat und mir eine kleine Freude machen wollte.

Hach. Danke liebe Frau Kirsche. Queen of Buttons. Und Taschenspiegeln. Und… logo Queen of Siebdruck!
Ich hab mich so gefreut. Die kleinen Überraschungen des Lebens, und dann noch in Form von so netter Post, sind einfach was Feines.

Der Fisch ist übrigens ein Stempel von mir, den ich der Kirsche mal geschickt habe. (Manche Dinge kommen zurück im Leben)
Und woher sie wohl wusste, das ich mein Reisespiegerl grad erst zerdeppert hab?

Die Liebe Cherry hat seit Montag übrigens ein eigenes Blog und freut sich sicher über Besuch… schaut doch mal hier vorbei…
Und ihr so? Wer Fisch hat kann diesen gern wieder mit einem Kommentar verlinken. Habt ein schönes Wochenende.

Farbkleider für zwei…

Der 28. Februar bietet sich mit strahlendem Sonnenschein und Temperaturen im +Bereich geradezu an.
Eva erwartet ein Frühlingskind, und kurz bevor es soweit ist, haben wir uns noch mal auf den Weg gemacht zu malen.

Gemütlich auf der Couch, in aller Ruhe ist das Farbkleid entstanden…

Und weil draußen fotografieren immer der lohnenswerte Weg ist, haben wir einen guten Kompromiss gefunden um die Sache RUND werden zu lassen.

Bauchbemalung Eva 20.021

Bauchbemalung Eva 20.02

Bauchbemalung Eva 20.021

Bauchbemalung Eva 20.02

Für ein komplettes Farbkleid wars dann doch nch zu kalt… aber so gefällts uns beiden wunderbar….

Fisch am Freitag 114

Freitag isses, drum gibts heute Fisch.
Echter, feingesilberter Silberfisch.

Das Fotografieren von Schmuck ist oft gar nicht so einfach. Über die Jahre hab ich so einiges ausprobiert. Das eine gefällt mir, das andere nicht mehr.
Vor kurzem habe ich mir ein Herz gefasst und viele meiner Produkte neu fotografiert. Ein paar Stunden sind gleich rum, wenn man sich da so durchs Sortiment wurschtelt. Ein einheitlicheres Bild wünsche ich mir für meinen neuen Laden. Mit Aha -Andiva – Effekt.

Produktfotos 2014-03-036

Mein Herz hängt an den feinen Silverclaystückchen. Feinsilber, als tonartige Knetmasse, die geformt, geschliffen, gebrannt, gebürstet und poliert wird um ein feines, individuelles Schmuckstück zu erhalten. Aus 999Silber. Machen kann man viel. Mir habens zum einen die Strukturen angetan (Wirsing, Seeigel und so weiter). Oder die geschnitzten „Negativstempel“ So einer ist auch der heutige Fisch.

Er wurde von mir entworfen, geschnitzt, modelliert, geschliffen, gebrannt, gebürstet und teilpoliert.

Und fotografiert.

Produktfotos 2014-03-037

Ein ganzer Schwung neuer Sachen zieht nach und nach in meinen Etsyshop.

Es gibt noch einiges zu tun….
aber ich wupp das alles in den Laden über die nächsten Tage…

Produktfotos 2014-03-035

Und bei euch so? Wer mag kann seinen Fisch gern wieder mit einem Kommentar verlinken…
Habt ein schönes Wochenende…

Speckbrettlboot

Ihr denkt ich arbeite als Ergotherapeutin in einer Praxis? Ja schon, aber eigentlich ist es eine Werft. Oder eine Autowerkstatt. Oder Eine Instrumentenbauwerkstatt. Mir san da ja flexibel.
Und damit immer genug Material zur Verfügung steht nehm ich erstmal was kommt. Und da kommt manchmal so einiges.. alte Schränke und Regale, ein Vollholzbett, das weg musste und gelegentlich auch alte Küchenbrettl oder wie in diesem Fall ein dickes, großes Speckbrettl.

Brettlschiff 2014-02-112

Einer von den Buben hat sich drangetraut ans Speckbrettl und so ist ein feines Segelschiff entstanden.

Brettlschiff 2014-02-11

Es wurde aufgezeichnet, gesägt, geschliffen, angemalt und gehämmert. Die Reeling steht schon fast.

Brettlschiff 2014-02-111

Anschließend wurde mit Peddigrohr geflochten, gebohrt, ein Segel zugeschnitten, Korken angeklebt und das Segel befestigt.

So fix ist es fertig und es schwimmt….

Wer mag, wagt euch dran mit euren Kindern, ein normales 18 mm Brett können fünfjährige schon sägen …
Brett: Altholz, ehemaliges Küchenbrett
Mast: alter Laternenstecken
Korken: Logo … von den Weinflaschen
Segel: Ein Stück von der Trittschallisolierung vom Bodenverleger

Nägel und Preddigrohr sind gekauft.

Dieses feine Upcyclingschiff schick ich fix zu Nina… sie sammelt wie jeden Dienstag Upcyclingprojekte und zum Creadienstag. Und wenn ich schon die Runde dreh, spring ich noch bei Made für Boys vorbei, auch wenns eigentlich in dem Fall heißen müsste „Made from a boy“. So what.

SINNblick im Februar 2014

Der Februar ist dann doch schneller rum als ma schauen kann..

Drum hier mein SINNblich im Februar. Quasi nachgereicht

Sinnblcik 2014-02-27

Sinnblcik 2014-02-271

GESEHEN: Nebelschwadergrau um Hausberg/ Schneemarkierungen ohne Schnee

GEHÖRT: Autos die zur Gärnterei sausen

GEROCHEN: Heuschnupfenbedingt (der Hasel..) quasi nix. Und dann doch .. durchdringend- Hundescheiße. Bääääh. Muss des eigentlich sein das die aufm Spazierweg liegt?

GEDACHT: Was die Leut schon für einen Drang haben in die Gärtnerei zu düsen? Wirds Frühling bleiben? Oder schneibts nomoi?

Alle SINNBlicke sammelt Annette hier.