So viel nichts – Island im Hochland

Die Eindrücke sind noch immer sehr präsent im Kopf, Augenmensch, der ich bin kann ich die Augen einfach zwischendurch kurz zumachen und hab die Weite wieder vor mir.
Island ist schwarz, ist grün, ist bunt ist grau ist…. wunderbar. So viel wunderbares nichts. Und so wenig Gegenverkehr.
Die Sehnsucht ist groß. Sehnsucht nach dem vielen Nichts. Der Ruhe und der Gelassenheit. Das eigene Tempo ändert sich automatisch und passt sich den Gegebenheiten an.

Island 2014 2014-09-012

Island 2014 2014-09-013

Island 2014 2014-09-014

Island 2014 2014-09-015

Advertisements

3 Kommentare zu “So viel nichts – Island im Hochland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s