Fisch am Freitag /164

Freitag isses, drum gibts heute Fisch.
Besser gesagt Fischleder.
Wo ich das jetzt schon wieder her habe? Aus Island.
Dort haben wir im August im Norden Islands die einzige Gerberei des Landes besucht, die eben auch, seit 1989 und vielen Tausend Litern Fischsuppe (nach mislungenen Gerbeversuchen), wunderbare Fischhäute gerbt.
Die Fischlederhäute stammen aus dem Speisefischfang vom Lachs, Barsch, Dorsch und Wolfsfisch.
Die Gerberei macht auch isländisch unkonventionelle Führungen und erklärt so den aufwändigen Herstellungsprozess und die verschiedenen Färbe- und Oberflächenbehandlungsmöglichkeiten.
Das Fischleder fühlt sich wunderbar weich an und ist zum Teil robuster als Kalbsleder.
Einige isländische Designer arbeiten mit diesen wunderbaren Ledern und stellen Schmuck und Taschen her. Aber auch internationale Schuhfirmen ordern dort….

Island 2014 2014-09-0134

Island 2014 2014-09-0135

Island 2014 2014-09-0136

Island 2014 2014-09-0137

Septemberflow Martine 2014-09-215

Septemberflow Martine 2014-09-216

Klar mussten auch ein paar Fischlederhäute mit. Die lagern hier, wieder und wieder hab ich sie schon aus dem Regal genommen und betrachtet, nur ans verarbeiten hab ich mich noch nicht getraut. Aber das wird noch.
Und zwei Täschchen mussten natürlich auch noch mit.

Und bei euch so? Wer mag kann gerne seinen Fisch wieder mit einem Kommentar verlinken.
Habt ein schönes Wochenende.

18 thoughts on “Fisch am Freitag /164

  1. Pingback: Fischzug | Wortspuren

  2. Wow, sind die schön! Ich glaube ich hatte noch nie „Fischleder“ in der Hand. Kann gut verstehen, dass Du viel Respekt davor hast es zu verarbeiten! Die Täschen übrigens auch sind sehr schön!
    LG, von Annette

  3. Das ist ja ein schräges Material. Ich habe auf der Buchbindemesse mal Schlangen und Reptilienleder in allen Farben gesehen, das fand ich noch seltsamer. Zum Bücher einbinden könnte man es sicher auch nutzen. Kann aber gut verstehen, dass du die Häute noch nicht verarbeitet hast…. riechen die noch nach Fisch?

    Ich habe heute meinen Fischmarkt aufgemacht, ein paar Kartenpäckchen gepackt und darin mindestens einen Fisch versteckt, auch wenn er nicht sofort zu sehen ist.
    http://muellerinart.blogspot.de/2015/02/fischmarkt.html

    Schönen Freitag wünsche ich
    Michaela

  4. WOW! Wenn die aus dem Speisefischfang kommen, finde ich es gut, da nutzt man dann wenigstens alles vom Tier und das Ergebnis kann sich sehen lassen, den Leder sehen total genial aus! Hammer. Ich kann gut verstehen, daß du dich zunächst nicht getraut hast, etwas damit zu machen, aber gut daß du das überwunden hasst, die Täschchen sind total toll geworden und die kleinen Lederfischlis erst! Love it!
    Ich Idiot habe übrigens erst FischLEBER gelesen und dachte nur IIIEEIIIEHHH! Ich war dann doch ganz froh, daß es Leder hieß. Hihi
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende!
    Liebe Grüße
    barbara bee

    Meine Fische gibt es hier:
    http://barbarabeesblog.blogspot.de/2015/02/fisch-am-freitag_20.html

  5. Wow, noch niemals zuvor von diesem Werk/Wertstoff gehört. Vielen Dank für die Horizonterweiterung.

    Du schreibst einen wunderbaren Blog, toll informativ, kreativ und ich liebe es, wenn man verrät, wie man etwas gemacht hat! Wird aboniert. ;o)

    Liebe Grüße
    Sina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s