Fisch am Freitag ::197

Freitag isses,drumg ibts heute Fisch.

London und Irland 2015-09-133

London und Irland 2015-09-134

London und Irland 2015-09-132

London und Irland 2015-09-131

Noch mal gefundenen Fisch aus dem Urlaub. Der komplette Gehweg in der Strandstreet in Derry (Nordirland) ist mit vielen vielen Meerestieren gepflastert.
Ganz ehrlich, am Anfang bin ich voll drauf reingefallen und war kurz erschrocken weil ich fat einen Krebs zertreten hätte.
Nette Gschicht, aber was es genau damit auf sich hat hab ich leider nicht rausgefunden.

Und bei eich so? Fisch anyone?
Immer her damit, verlinkt ihn gern per Kommentar…
Schönes Wochenende

Advertisements

Für Fledermausfreunde

Es is ja immer so a Gschicht mit dem Timing..

P1520240

Halloween ist jetzt net so mein Thema, aber für den ein oder andern Schnickschnack drumrum kann ich mich schon erwärmen.
Und weil ich eben die Dinge gern so mache wie sie mir in den Sinn kommen gibts jetzt völlig ohne Timing einen kleinen Fledermausstempel.
Also seit gerade jetzt. Oder eben vor ein paar Minuten. Weil er mir eben heute in den Sinn kam.

Für Halloween isses vielleicht ein bissl knapp. Aber erstens kann man so einen Fledermausstempel eh immer brauchen und zweitens kommt Halloween ja jedes Jahr wieder.
Und wenn er zu dir fliegen soll gehts hier entlang.

Frisch gedruckte Schätze

Drucksachen Oktober

Drucksachen Oktober1

Drucksachen Oktober2

Drucksachen Oktober3

Samstag hatten Bettina und ich endlich mal wieder ein Werkstattdate…wildes Drucken…
(mal ohne Schutzkleidung, auch verrückt)
Endlich gibts jetzt mal wieder einen Schwung handbedruckter Stoffgeschichten, Geschirrtücher, Topflappen und Servietten. Alle mit eigenen Motiven im Stempeldruck handgeschnitzt und bedruckt… ich mag sie.. die nicht ganz satten Drucke die sich eben nur mit großen, wirklich großen Stempeln machen lassen.

Die ersten Sachen sind auch schon hier eingezogen. Weitere werden folgen

Liebe Frau Müllerin, gern hüpf ich mit meinen Textilen Gschichten zu dir rüber..

Für Herbsthochzeitspaare(und was die jetzt auch noch mit Instagram zu tun haben)

Am liebesten sind mir die Dinge die ohne Auftrag und großem Plan, aus dem Bauch heraus entstehen.
Die Glupperpaare generell als Hochzeitskarten zu gestalten war so eine Bauchgefühlssache.

Seit ich sie habe reisen sie immer mal mit, oder parken in ihrer kleinen Reisedose irgendwo zwischen.
Und wenn mein Auge spontan mit dem Bauch entscheidet, das es „das“ jetzt ist, dann entstehen spontan neue Motive so wie die mit der Physalis.

Bilder Ammergauer Alpen Seite

Wirtschaftlich gesehen ist es wahrscheinlich totaler Quatsch, die vielen Motive anzubieten, weil man sich sicher BWL mäßig Gedanken machen müsste was man wie platziert, also welches Produkt… und dann seine Energie auf genau dieses zu bündeln. Topseller, bla und blubb.

Jepp. Kann schon sein.
Ich biete aber die Dinge zum kaufen an, die meinem Kopf, meinem Bauch und meinem Herzen entsprungen sind.
Weil ich so bin und weil alles andere hier in meinen Läden keinen Platz hat.

Drum kriegt man bei mir nur Dinge die 100% Andiva sind.

So schauts aus, und so ist es gut. Und weil ich gern spontane Ideen fix umsetze und oft noch ganz viel mehr sehe was sich nicht für alle Welt mit 1000 Worten erklären lässt, bin ich jetzt auch seit ner Zeit bei Instagram, wer mag schaut einfach vorbei… der Überblick wie Chaosmäßigvielfältigunddanndochwiedersehrorganisiertoderauch nicht ist hier mit ein paar Bildern schnell gefunden (ja manchmal braucht das Leben auch keine LeerTASTE) Der Link dazu findet sich auf der rechten Seite….

Und wer sich von der UnFährNunft der zig Karten überzeugen mag.. bitte hier entlang.

Ich geh jetzt drucken. Wahrscheinlich auch wild und unvernünftig. Aber es ist Wochenende und das ist meine Zeit zu Spielen… der doofe Ernst des Lebens geht mir unter der Woche schon genug auf den Keks.

Fisch am Freitag :: 196

Freitag isses, drum tauch ich heut noch mal ab.
Wenn schon nicht in echt, dann wenigstens noch mal in Bildern und Gedanken.

Elba 20151
Heut tauch ich nochmal…

Elba 20152
… zu den Meeraalen und Drachenköpfen,

Elba 20153
zum Seepferdchen und zu den Barracudas…

Elba 20154
zu den Schnecken und den roten Gorgonien…

Elba 20155
aber auch unter den Möwen durch und zu den Muränen….
… und zu noch so viel mehr tollen Plätzen und schönen Ecken im Mittelmeer.

Alle Fotos sind diesmal von Steffi P., weil meine Kamera diesmal so gar nicht wollte. Danke fürs zeigen dürfen.

Und bei euch so? Wer mag kann seinen Fisch gern wieder mit einem Kommentar verlinken…. und uaaah, habt ihrs schon gesehen? Wir nähern uns hier dem 200sten Freitagsfisch… verrückt.
Habt ein schönes Wochenende

Für Wackelzähne…

Tondosen

Da fallen sie aus, einer nach dem anderen und dann?
Weil mich die Milchzahndosen die es rundum gibt nicht so recht überzeugt haben, hab ich kurzerhand fürs Patenkind eine getöpfert.
Und weil ich grad dabei war… gleich noch ein paar mehr.
Du willst eine haben? Hier entlang bitte..

Und wenn keine Milchzähne mehr vorrätig sind? Dann kann man auch wunderbar Gewürze oder andere kleine Dinge drin aufbewahren.

Abschied

Laber und Seepferdchendruck 2015-10-021
Laber und Seepferdchendruck 2015-10-02
StempelVisitenkarten 2015-10-02

Lang schon blüht sie, die Herbstanemone und begleitet unermüdlich die letzten ‚Spätsommertage und den Herbst.
Alles andere im Garten hat sich bereits verabschiedet und ist dem großen Buddeln zum Opfer gefallen.
Nur die Anemone steckt erste Frostnächte weg, legt sich unter dem ersten Schnee kurz hin und steht wieder auf.

Trennen kann ich mich noch nicht, auch wenn es immer kälter wird und es nur noch eine Frage von ein paar wenigen Tagen ist, bis sie dann doch in den Winterschlaf findet.

Grad merk ich wieder, wie schwer es mir fällt, mich von dem was war und was schön war zu lösen, mich auf das was kommt einzulassen.
Der Herbst ist immer wieder Umbruchzeit, nicht nur draußen in der Natur, auch bei mir. Der erfüllte Sommer, mit Reisen und vielen Festen ist
vorbei, die langen Tage sind gewesen… mir fehlt jetzt schon das viele Licht und das viele draußen sein.
Auch wenn es gut ist, wie es ist, brauchts wieder einen Moment.
Mehr Ruhe, mehr Zeit,
wie mag ich sie füllen?
Muss ich sie füllen? Kann, darf ich Zeit auch einfach mal verstreichen lassen?
Wie sehr steckt man doch manchmal im Hamsterrad der gesellschaftlichen (?) Erwartungen.
Wie gern würd ich mir auch Winterschlaf gönnen, einfach mal nichts müssen und nur bei mir sein.
Weil es sich aber einfach nicht machen lässt, werd ich mir bald ein paar Tage nichtstun gönnen. Zeit mit der Frau, Zeit allein und sonst Abende freihalten und nichts müssen, keine Bestellungen, keine Termine. Außer mit mir.

Grad mal ein Jahr ist es her, das es mir den Boden unter den Füßen weggerissen hat.
Dieses nicht bei mir sein, mir fremd sein ist eine Wand, die ich so nicht mehr erleben mag.
Auf mich selbst schauen. Tag für Tag wichtig. Viel zu oft vernachlässigt.
Gedanken dazu sind vielleicht ein guter Weg.

Wenn ich fragen darf… wie schaust du auf dich? Wie gelingen dir Pausen im Alltag? Ein gutes Gleichgewicht aus Pflichten und für dich sein?

Fisch am Freitag :: 195

Emmas 13

Freitag isses, drum gibts heut wieder Fisch.

Endlich hats des Seepferdchen auch auf ein Fotoalbum gschafft.
Der kleine Simon ist vor ein paar Wochen in der Familie von lieben Freunden gelandet und hat jetzt auch sein erstes eigenes Fotoalbum-
weils einfach viel schöner ist durch ein echtes Album zu blättern als nur durch irgendwelchen digitalen Geräte zu flitschen.

Dieses und noch viel mehr Alben gibts hier… wenn wer mag..

Und bei euch so? Wer mag kann seinen Fisch gern wieder mit einem Kommentar verlinken.

Irland :: Kieselglück

Noch mehr Meer

In Irland, ganz im Nordwesten, nicht weit vom nördlichsten Punkt der Republik haben wir den schönsten Kieselstrand weit und breit gefunden.
Lauter rundgeschliffene, glatte, kunterbunte Kiesel.
Wenns nach mir ging… ich hätt da auch mit einem LAdter hinreisen können…
So sind alle verfügbaren Taschen voll gewesen als wir weiter gefahren sind…

London und Irland 2015-09-1334

London und Irland 2015-09-1332

London und Irland 2015-09-1333

Fisch am Freitag :: 194

Freitag isses, drum gibts heute Fisch.

Emmas 12

Emmas 11

Geburtstagsfisch fürs jüngste Patenkind.
Was schenkt man zum 1. Geburtstag? Einen Ball, hab ich mir gedacht und kurzerhand einen Schaumstoffball mit vielen kleinen Regenbogenfischen umfilzt.

Weil ein Ball immer gut ist. Und weil jedes Kind einen eigenen Ball braucht.
Getestet wurde er vom kleinen Fräulein auch schon. Taugt was. Ob die Fußballergene hier schon angelegt waren? Die Eltern waren ja wild im Fußballfieber.
Alles Gute kleine Emma.

Mal sehen ob und wie lange ich wieder durchhalte mit den selbstgemachten Geschenken….

Emmas 15

Und bei euch so? Wer mag kann seinen Fisch gern wieder mit einem Kommentar verlinken.
Habt ein schönes Wochenende, ich spring noch mal in die Werkstatt, ein paar neue Ideen umsetzen…