Fisch am Freitag ::281::

Schwuppdiwupp, wieder eine Woche rum, schon wieder Fisch am Freitag.

Rennt die Zeit oder kommts mir nur so vor?
Endlich sind Ferien in Bayern und auch wenns mich kinderlos nur arbeitstechnisch betrifft bin ich froh das dieses Schuljahr rum ist. Mir ist nach erholung, schwimmen gehen, Kopf frei kriegen. Dieses Jahr hatte es in sich mit raus aus dem Arbeitsmarkt, rein in die Selbständigkeit und Co. Ich merk ich brauch jetzt ein bissl mehr Ruhe, mehr sacken lassen. Da ommt man vor lauter arbeit ja oft gar nicht dazu. _ nicht falsch verstehen, ich mach meinen Job echt gern, aber gegen ein wenig Erholung hab ich grad gar nix. Schließlich will ich ja noch länger arbeiten. Und das geht nur wenn es mir gut geht und ich Energie habe.

Seisdrum, zurück zum Fisch.

2017-07
Dieses feine Döserl – Fischlastig, was sonst ist letzte Woche zu einem kleinen Mädl geschwommen. Ein Geburtstagsgeschenk zum 1. Geburtstag. Das junge Fräulein ist die Tochter einer lieben Freundin und eines der Mitglieder unseres legendären Schwimmclubs (SCO) mit internationalen Mitgliedern. Jepp es gibt sogar eine Sektion London. Holla die Waldfee.

Die Dose ist eine simple Maisdose, geöffnet mit einem Sicherheitsdosenöffner, so lässt sie sich nämlich auch wieder top verschließen. Die Banderole aus Geschenkpapier zugeschnitten und mit Klebestift aufgeklebt. Fertig ist die Geschenkverpackung, die sich auch als Krimskrams oder Stiftedose weiterverwenden lässt.
Und was ist drin?

P1680069

Na Vereinskleidung, was sonst. 🙂 Für die Mädels des Schwimmclubs hab ich Röcke genäht. Aus Spaß an der Freud.
Weil produzieren immer schon meins war und mich nix mehr entspannt als abends noch mal fix 5 Röcke zu nähen um zu sehen was ich geschaffen hab. (Die Röcke sind Fischlos. Völlig verrückt)

Und bei euch so?
Wer mag kann seinen Fisch am Freitag gern wieder per Kommentar verlinken. Ob Blog oder Instagram, jeder wie er mag.

Habt ein schönes Wochenende, ich stürz mich jetzt in die Fluten .. mit den Damen vom Schwimmclub. 🙂

Advertisements

Fisch am Freitag ::280::

Freitag isses drum gibts wieder Fisch.
Im Urlaub am Meer bin ich großer Freund von frischem Fisch vom Hafen.

ELba mit den Mädels 2017

Wenns fix gehen soll mit nur einer Flamme auf dem Campingplatz hat sich das Sardinenbrutzeln sehr bewährt.
Dazu die Fische waschen und schuppen, salzen, pfeffern und in Mehl wenden.
Mit etwas Knoblauch und Petersilie in Öl von beiden Seiten anbraten, Salat dazu und fertig ist ein fixes Abendessen, ohne das die Küche stinkt.. weil wir kochen ja draußen.

Der nächste Urlaub steht fast schon in den Startlöchern.. noch vier Wochen und es geht wieder los in die weite Welt.

Und bei euch so? Noch jemand Fisch?
Ich freu mich über Verlinkungen hier per Kommentar. Ob per Blog oder per Istagram, jeder wie er mag.
Habt ein schönes Wochenende.

Fisch am Freitag ::279::

Schon wieder Freitag, drum auch schon wieder Fisch.natürlich auch ein Wünschebuch, und weis so ist, hatte ich noch ein selbstgebundenes kleines Album, das noch unbestimmt auf seinen Einsatz gewartet hat.
Also hab ich es kurzerhand für die Kleine individualisiert, natürlich mit Fisch und Namen und schon konnte es eingeflogen werden.
Inzwischen ist es gut gefüllt, mit Fotos der Gäste und vielen guten Wünschen.
Eine schöne Erinnerung an einen besonderen Tag.

P1670174

P1670175

Die Papiere sind von Bindewerk und ich mag sie sehr.
Und bei euch so?
Wer mag, kann seinen Fisch egal ob vom Blog, von Insta oder sonstwo gern mit einem Kommentar verlinken.
Habt ein schönes Wochenende.

Mäuseglück – und warum ich von London mal so gar keine klassischen Tourifotos zeigen kann.

Vor kurzem haben wir uns familientechnisch auf den Weg gemacht um die kleine Nichte zu besuchen und ihre Namingceremony zu feiern.
Bepackt mit Becksachen, Tortenform, Pallette und co hab ich mich aufgemacht und bin einmal kurz übern Ärmelkanal geflogen.
Die Schwammerl hab ich schon daheim gebacken und verziert, das Album, mein Geschenk für die kleine Maus war natürlich auch schon fertig gefilzt, nur die Torte ließ sich so nicht transportieren. Also hab ich das gute Stück einfach vor ort gebacken und dekoriert, ein kleines Abenteuer, man würd ja meinen es gibt in England das gleiche Zeug wie bei uns. Na fast, aber nicht ganz.
(und auch Tortenringe im Handgepäck machen Sicherheitsbeamte immer neugierig. Mit einmal Koffer auf wars dann aber erledigt)

P1670386

P1670176

P1670170

P1670179

Und weil wir ziemlich viel mit backen, vorbereiten und feiern beschäftigt waren, war ich diesmal zum ersten mal nicht groß unterwegs… ein bissl im Olympiapark (sehr, sehr schön bepflanzt, drum auch so viel Blumenbilder…) und am Kanal dort, ein bischen im Park beim W.Morris Museum und im Virtel. London ist spannend, kann aber auch ganz entspannend sein.

London unterwegs

London unterwegs1

London unterwegs2

fisch am Freitag ::278::

Freitag isses, drum gibts heut wieder Fisch…
und allerlei anderes Meeresgetier.
Ich nehm euch mit unter Wasser.
Inzwischen tauch ich so entspannt, das ich mir erlauben kann unter Wasser lustig mit der Kamera zu hantieren.
Die letzten Tauchgänge hab ich erst vor Kurzem auf Elba gemacht, mit drei wunderbaren Frauen, die mir gern und oft beim fotografieren mit ihren baustrahlermäßigen Tauchlampen ausgeholfen haben.
Mille Grazie! — und wegen mir immer wieder gerne. Irgendwann muss die 100 ja auch mal voll werden.

Und ihr? Taucht doch mit ab hier…
Elba Unterwasser 2017

Elba Unterwasser 20171

Elba Unterwasser 20172

Elba Unterwasser 20173

Zu Langusten, Gorgonien, Muränen, Schriftbarschen, Drachenköpfen und Co.

Genießt das Wochenende. Und sollte noch wer Fisch auf Lager haben, ob Blog oder Instagram, verlinkt ihn gerne hier per Kommentar.