Fisch am Freitag ::280::

Freitag isses drum gibts wieder Fisch.
Im Urlaub am Meer bin ich großer Freund von frischem Fisch vom Hafen.

ELba mit den Mädels 2017

Wenns fix gehen soll mit nur einer Flamme auf dem Campingplatz hat sich das Sardinenbrutzeln sehr bewährt.
Dazu die Fische waschen und schuppen, salzen, pfeffern und in Mehl wenden.
Mit etwas Knoblauch und Petersilie in Öl von beiden Seiten anbraten, Salat dazu und fertig ist ein fixes Abendessen, ohne das die Küche stinkt.. weil wir kochen ja draußen.

Der nächste Urlaub steht fast schon in den Startlöchern.. noch vier Wochen und es geht wieder los in die weite Welt.

Und bei euch so? Noch jemand Fisch?
Ich freu mich über Verlinkungen hier per Kommentar. Ob per Blog oder per Istagram, jeder wie er mag.
Habt ein schönes Wochenende.

Fisch am Freitag ::279::

Schon wieder Freitag, drum auch schon wieder Fisch.natürlich auch ein Wünschebuch, und weis so ist, hatte ich noch ein selbstgebundenes kleines Album, das noch unbestimmt auf seinen Einsatz gewartet hat.
Also hab ich es kurzerhand für die Kleine individualisiert, natürlich mit Fisch und Namen und schon konnte es eingeflogen werden.
Inzwischen ist es gut gefüllt, mit Fotos der Gäste und vielen guten Wünschen.
Eine schöne Erinnerung an einen besonderen Tag.

P1670174

P1670175

Die Papiere sind von Bindewerk und ich mag sie sehr.
Und bei euch so?
Wer mag, kann seinen Fisch egal ob vom Blog, von Insta oder sonstwo gern mit einem Kommentar verlinken.
Habt ein schönes Wochenende.

fisch am Freitag ::278::

Freitag isses, drum gibts heut wieder Fisch…
und allerlei anderes Meeresgetier.
Ich nehm euch mit unter Wasser.
Inzwischen tauch ich so entspannt, das ich mir erlauben kann unter Wasser lustig mit der Kamera zu hantieren.
Die letzten Tauchgänge hab ich erst vor Kurzem auf Elba gemacht, mit drei wunderbaren Frauen, die mir gern und oft beim fotografieren mit ihren baustrahlermäßigen Tauchlampen ausgeholfen haben.
Mille Grazie! — und wegen mir immer wieder gerne. Irgendwann muss die 100 ja auch mal voll werden.

Und ihr? Taucht doch mit ab hier…
Elba Unterwasser 2017

Elba Unterwasser 20171

Elba Unterwasser 20172

Elba Unterwasser 20173

Zu Langusten, Gorgonien, Muränen, Schriftbarschen, Drachenköpfen und Co.

Genießt das Wochenende. Und sollte noch wer Fisch auf Lager haben, ob Blog oder Instagram, verlinkt ihn gerne hier per Kommentar.

Fisch am Freitag ::272::

P1650937

P1650933 (3)

P1650938 (3)

Wie jeden Freitag seit gefühlten hundert Jahren gibts auch heute wieder Fisch.
Frisch in Ton gestempelter Hai von Antonia, der kleinen Künstlerin in einer Schmuckschale.
Ich finde den Hai nach wie vor immer noch den absoluten Knaller. Vor kurzem hab ich den Ofen ausgeräumt und einen ganzen Schwung Ringschalen rausgefischt, die zum großen Teil schon im Laden zu haben sind.
Dieses besondere Schälchen ist zur Urheberin des Fisches gezogen. Junge Mädels haben immer Schmuck den sie unterbringen müssen…

Und bei euch so? Wer mag kann seinen Fisch gern wieder mit einem Kommentar verlinken.
Genießt das Wochenende und bis bald.
Mein Rechner muss jetzt erst mal zur Reperatur, sollte nächste Woche kein Fisch schwimmen, muss sich also keiner wundern…

Fisch am Freitag ::261::

Freitag isses, drum gibts heute wieder Fisch.
Zum Wochenthema passend.

P1650156

Das letzte Wochenende hab ich wild Hustend auf der Couch verbracht. Die Woche war dann nicht so der Knaller, kostets doch ziemlich Energie.
Und da nicht wirklich was hilft bei Husten und Erkältung außer Lutschen und viel Trinken gabs eben viel, viel Tee.
(Und natürlich Taschentücher. Auch fischerisch.)
Und wohin dann mit den Teebeuteln wenn es Abwechslung braucht und man nicht dauerend aufstehen mag… auf ein Tellerchen. Oder Schälchen. Oder so was ähnliches.
Dieser glänzende Messingfisch ist – ich hab auch echt gebraucht – eigenltich ein eleganter Aschenbecher.
Aubgestaubt hab ich den bei einer Haushaltsauflösung bei der Oma eines Freundes. Da stand eben ein Fisch in cooler Form. Der musste mit. Und weil ich mir angewohnt habe den Dingen nicht nur einen Rumstehplatz zu geben, sondern auch eine Bestimmung wurd daraus einee Teebeutelablage. Auf jeden Fall besser als im Kontainer zu landen. Oder?

P1650155

Und bei euch so? Noch wer Fisch auf Lager? Ich freu mich auf eure Verlinkungen per Kommentar.
Gnießt das Wochenende. Hoffentlich ohne Erkältung.

Fisch am Freitag ::259::

Schon wieder eine Woche rum, so wird es Zeit für den Freitagsfisch.

Einer von der Sorte „alte Bekannte“

P1640148

Die kleinen Fischerl sind hier schon mal durchgeschwommen und haben inzwischen weihnachtliche Trinkschokoladentradition.
Die großen sind mir letztes Jahr in Italien in einem wunderbaren Haushaltswarenladen ( so wias gibts hier leider weit und breit nicht mehr) zugeschwommen und wurden im Zuge der jährlichen Trinkschokoladenproduktion auch mit Schoki ausgegossen. Das sind dann eher schon die Kännchenportionen aber fein sind sie allemal. Ich denke eigentlich sind sie schon groß genug als Puddingformen herzuhalten, aber was man eigentlich genau mit diesen Formen in Italien macht hab ich noch nicht rausbekommen. Hm müsst ich mal den Schwager fragen der ist ja eigentlich Italiener. Manchmal …

P1640149

Und ihr? Noch jemand Fisch?
Immer her damit, verlinkt ihn gern per Kommentar und genießt das Wochenende

Fisch am Freitag ::257::

P1640207

Freitag ists drum gibts heut wieder Fisch.
Feinster Weihnachspatientengeschenklekartenundanhängerfisch.
Große Freude.
Da hüpft mein Herz.
Vor allem auch über das geschriebene.
Das zeig ich nicht. Das ist für mich.
Wertschätzung.
Und Salz in der Suppe.
Danke.

Und ihr So? Fisch? Wenn ja, dan gern auch per Kommentar verlinkt.
Genießt das Wochenende.

Fisch am Freitag :: 255 ::

Freitag is, drum gibts auch im neuen Jahr wieder Fisch. Unermüdlich. Und solang mir noch was einfällt…

P1640037

Weil die Hände was zu tun brauchen und weil ich erst vor kurzem eine wunderbare klitzekleine Nichte bekommen habe, saß ich die letzten Wochen immer wieder an einer großen Deke für das kleine Mädchen.
Eine Decke zum spielen, zum kuscheln, zum schlafen. Eigentlich eine Decke die einen ein Leben lang begleiten kann.
Mit vielen bunten Stoffen und natürlich auch mit ein klein wenig (Wal)Fisch. Wie solls auch anders sein.

Das Christkind hat sie letzte Woche geliefert und jetzt zieht sie dann um nach England..

Und bei euch so?
Fisch anyone?
Immer her damit.
Ich sammel gern mit euch.

Fisch am Freitag ::245::

Freitagsfisch und Farbenrausch…

Kürzlich aktualisiert4

Kürzlich aktualisiert3

Kürzlich aktualisiert5

Kürzlich aktualisiert6

Kürzlich aktualisiert7

Kürzlich aktualisiert8

Kürzlich aktualisiert9

Kürzlich aktualisiert10

Kürzlich aktualisiert11

am Wochenende wars mal wider so weit.. nach gefühlt noch gar nicht genossenem Garten – wo war er eigentlich, der Sommer – bzw wo war ich als er da war – ach richtig, ich war ja Lebenschaos beseitigen und Praxis renovieren… haben wir mal wieder den Garten winterfest gemacht.
Gebuddelt
ausgegraben
umgepflanzt
rausgezupft
abgeschnitten
Erde aufgehäuft

und die letzten Schätze geborgen.

Darunter auch ein Tonfisch, der, vor Jahren mal so nebenbei geformt einige Jahre in einem Kräuterkasten steckte und sich nebenbei mit letzten Schätzen auf dem Tisch getummelt hat.
Die Blütenschätze sind in Vasen gewandert.. wo der Fisch seinen neuen Platz bekommt, mal sehen.

Ich komme so langsam an. In meinem neuen Arbeitsleben. In meiner doch veränderten Rolle. In meinem neuen Wirken.
Und merke, mehr und mehr – und damit zum großen Glück von Anfang an – wie sehr ich Pausen brauche.
Nicht das wir uns falsch verstehen – ich mag meinen Beruf und mach das was ich mache mit Leidenschaft.
Aber es ist wichtig – für mich – Auszeiten zu haben. Kleine und Große. Die Stunde auf der Couch, das Wochenende, der KurzmalWeg Trip, der Urlaub. Selbständig sein heißt viel Arbeit haben und aber auch immer zu wissen wofür man arbeitet. Selbständig sein heißt aber genau so – auf sich selbst aufpassen. Da sind Familie und Freunde wichtig, die einen ausbremsen, wenns ist. Aber in erster Linie ist man für sich selbst verantwortlich. Zeit einzuteilen. Und damit eben auch: sich Zeit nehmen um auszuruhen. Aufzutanken. Gesund zu bleiben. „Leistungsfähig“ zu sein. (Boah, Leistungsfähig ist ein blödes Wort)

Drum nehm ich mir die ZEit für mich. Denn Verantwortung hab ich für einiges, aber vor allem für mich selbst.

Wie passt du auf dich auf?

.
.
.
.
.
.
.
.
.Freitagsfisch darf immer gern per Kommentar verlinkt werden.

Fisch am Freitag ::244::

2016-101

P1620208

Freitag isses, drum gibts wieder Fisch.

Seit einigen Jahren habe ich ein Zirbenkissen im Bett neben meinem Kopfkissen liegen und schlafe dadurch besser- die Zirbe, ein Kieferngewächs, hat in den Alpen eine lange Traditon als Möbelholz für Stuben und Schlafzimmer. Der Duft der Zirbe ist ein sehr feiner, intensiver, vor allem wenn sie frisch gehobelt ist. Auch soll die Zirbe für einen gesünderen Schlaf sorgen und die Herzfrequenz reduzieren. Wie auch immer, ich mag den Duft, er löst bei mir Wohlbefinden aus und das ist mit das wichtigste für einen guten Schlaf. Sicherheit und Geborgenheit tun ihr übriges.
Bis ich mir ein Zirbenschlafzimmer leisten kann, dauert es noch ein wenig. So wechsle ich eben alle ein bis zwei Jahre die Zirbenspäne in meinem Zirbelkissen aus. Und weil ich den Stoff schon einige Zeit habe und irgendwie nie die richtige Idee dafür (außer das ich ihn ungern zerschneide..), hat das Kissen jetzt auch einen Fischbezug.
Bei der Menge der Zirbenspäne, die ichjetzt erst bestellt habe ging es sich leicht noch aus auch für andere liebe Menschen ein Zirbenkissen zu nähen. Das eine reist nach München, die anderen beiden nach England. So kommt die Zirbe rum.

Und bei euch so?
Noch wer Freitagsfisch? Verlinkt ihn gern wieder mit einem Kommentar unten.
Habt ein schönes Wochenende, gute Nacht – ich geh heut gleich wieder ins Bett, meine Erkältung plagt mich noch und macht müde.