Mäuseglück – und warum ich von London mal so gar keine klassischen Tourifotos zeigen kann.

Vor kurzem haben wir uns familientechnisch auf den Weg gemacht um die kleine Nichte zu besuchen und ihre Namingceremony zu feiern.
Bepackt mit Becksachen, Tortenform, Pallette und co hab ich mich aufgemacht und bin einmal kurz übern Ärmelkanal geflogen.
Die Schwammerl hab ich schon daheim gebacken und verziert, das Album, mein Geschenk für die kleine Maus war natürlich auch schon fertig gefilzt, nur die Torte ließ sich so nicht transportieren. Also hab ich das gute Stück einfach vor ort gebacken und dekoriert, ein kleines Abenteuer, man würd ja meinen es gibt in England das gleiche Zeug wie bei uns. Na fast, aber nicht ganz.
(und auch Tortenringe im Handgepäck machen Sicherheitsbeamte immer neugierig. Mit einmal Koffer auf wars dann aber erledigt)

P1670386

P1670176

P1670170

P1670179

Und weil wir ziemlich viel mit backen, vorbereiten und feiern beschäftigt waren, war ich diesmal zum ersten mal nicht groß unterwegs… ein bissl im Olympiapark (sehr, sehr schön bepflanzt, drum auch so viel Blumenbilder…) und am Kanal dort, ein bischen im Park beim W.Morris Museum und im Virtel. London ist spannend, kann aber auch ganz entspannend sein.

London unterwegs

London unterwegs1

London unterwegs2

Ein Filzfotoalbum für Hasenkinder

P1540898

Immer mal wieder erreicht mich eine nette Mail aus einem Naturkindergarten, mit der Bitte ein neues Filzfotoalbum zu gestalten.
Diesmal ist es für Ben, der bald in die Schule kommt und dann ein Album mit allerlei Bildern und Erlebnissen aus seiner Kindergartenzeit bekommt.
Eine wunderbare Idee, wie ich finde.
Diesmal ist es ein Hasenalbum geworden, weil Ben in seiner Kindergartenzeit den Hasen gewhlt hat als Garderobentier und als Sitzkissen.

Du hättest auch gern ein solches Album? Schau dich gerne hier um, inzwischen ist es ein ganzer Zoo geworden.

Dinoalbum

Sonntagsgarten 2015-05-172

Wie das manchmal so ist, wenn eine Gschicht entsteht dann kommt alsbald eine andere, ähnliche dazu.
Wenn Frau F. uas O. einen Dinostempel schnitzt dann ist es eigentlich nicht mehr weit zum Filzfotoalbum.

Ein bissl in den Wollfarben eingtaucht, probiert, skizziert und schon ist er da.

Sommerfarbenfrisch und fröhlich grinsend ist er auch zu haben.

Mag ich. Und auch viele andere Verrückte, die noch immer Vergnügen daran haben echte Fotos in echte Fotoalben zu kleben.
Weil es was Feines ist, in der hochdigitalen Zeit einfach mal wieder echte Bilder durchzublättern mit Erinnerungen an die ersten Schritte, das erste Lächeln, das erste Baden …