Eine deutsch-italienische Hochzeit in London

Weils so schön war und weil meine Schwester und ich vorher so einiges gewerkelt haben (hier hab ichs schon mal gezeigt) wollt ich gern noch zeigen wie die einzelnen Geschichten dann das Fest geschmückt haben…

London und Irland 2015-09-13//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die Wimpel schmückten die Decke des Pubs

Hochzeit Regina und Alfonso1//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

und die Schifferl wurden zu Platzkarten….

London und Irland 2015-09-1317//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

in einem gemütlichen Pub mitten in London.

London und Irland 2015-09-1316//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Eine wunderbare Idee des Brautpaares war es auch, die Tische nach den Orten zu benennen, die für sie von Bedeutung sind… recht amüsiert hab ich mich, als die Schwiegermama meiner Schwester mir auf italienisch (ich versteh kein Wort, aber es war anhand der Gestik und Mimik klar) wild erklärt hat, das sie doch nicht in London sitzen sollten, sondern in ihrem Heimatort 🙂

London und Irland 2015-09-1315//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ein kleines Detail der Tischdeko waren die kleinen Holzbilder, mit Fototransfertechnik auf Holz gebracht, von den Beiden… ein Detail das sich wunderbar eingefügt hat ins Ganze.

Hochzeit Regina und Alfonso//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Das Nachtischbuffet, so feine Cupcakes und ein feiner Kuchen, wurde ein bissl bayerisch aufgepeppt, mit Brezen… was sonst. Und die Wimpel fanden sich auch auf dem Kuchen wieder…

London und Irland 2015-09-1319//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hochzeit Regina und Alfonso2//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Und wie kommt man in London vom Standesamt auf die Hochzeitsfeier? Ohne jemanden zu verlieren?
Man nimmt den guten alten, also wirklich alten Londoner Stadtbus und genießt noch eine Stadtrundfahrt mit der kompletten internationalen Hochzeitsgesellschaft.

London und Irland 2015-09-1314//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hach schee wars. Bei strahlendem Sonnenschein und 30° Grad.
Was will ma mehr.