Schwammerl… fürs neue Jahr…

Wie des immer is mit den Ideen , kommen die meistens genau dann wenns zu knapp wird sie umzusetzen. Wurscht. Heut sind die Schwammerl gekommen, bestellt am 24.12 – aber die Leut sind ja eigenwillig mit ihren Arbeitszeiten. Mein Kopf hält sich nicht an Arbeitszeiten. Und weil des so ist, mir aber meistens dann doch noch irgendein Material fehlt muss i warten, umdisponieren, Sachen aufschreiben, verwerfen, hartnäckig bleiben usw…

Die Glücksschwammerl müssen warten bis 2011, weil heut hab ich jetzt a mal kei Zeit mehr. So des hamse jetzt davon. Was draus wird? Das seht ihr nächstes Jahr. Und für selbiges wünsch ich euch Gesundheit und wilde Ideen im Kopf. Des is manchmal anstrengend, bringt einen aber meistens weiter.

schwammerl-010

Advertisements

Selbstgebaut…

is für denjenigen, welcher es zu schätzen weiß das schönste.

Und da die Geschenke jetzt endlich ihren Empfänger erreicht haben kann ich sie endlich zeigen… eine Kugelbahn fürs Patenkind… gebaut und in Teilen gezeigt schon im September. Sowie ein paar feine Feinsilberteilchen… Ohrringe für die Schwester mit rosa Klützasteinchen ein Abdruck vom Mohn für die Mama… und ein Segelschiff mit Treibholz von einem ganz besonderen Strand für den einzigen Menschen mit der ich mir eine gemeinsame Weltumsegelung vorstellen kann.

Weihnachtsgschenke

Schöne Feiertage von der Diva, die jetzt ganz gemütlich Rühreier mit Bacon mampft weil Ostern kommt ja früher als ma denkt und Eier ausblasen is nötig…

Friedliche Weihnachten…

wünsche ich Euch.

Genießt ein paar ruhige Tage mit euren Lieben und lasst euch Zeit. Für alles was ihr so vorhabt.

Meine Geschenke sind fertig gebaut, gesägt, geknetet und gebazelt, gut verpackt warten sie auf den Abend. Was drin ist würd ich ja am liebsten gleich zeigen, aber wer weiß wer hier so mitliest *grins*. Aber die Tage wenn ich Muße habe…. blog ich was. Jetzt genieße ich das faul sein (wenigstens für ne Viertelstunde – bis es mich wieder packt und ich was tun muß) trink schon mal nen heißen Apfel mit Zimt und schau zu das mir nicht schlecht wird vor lauter Süßkram, den ich schon bekommen habe und der sooo lecker ist.

2 nette Engerl möcht ich euch nicht vorenthalten, beide ein bissel schräg  drum sind sie auch bei mir eingezogen.

Der Grüne ist von Himmlische Unikate zu mir gereist und der andere ist aus Oberammergau von Röse Filipischak. Beide finde ich ganz wunderbar.

weihnachten

Weihnachtsmarkt Teil2

Des mit dem Winter is so a Sach. Hamma kein Schnee wird gejammert, hamma Schnee auch.
Ich mag Schnee, des gehört für mich zum Winter wie Taschengeld zur Eisdiele tragen zum Sommer. Von mir aus kanns des weiße Zeug runterhaun das es nur so kracht, ich schaufel es zu einem Haufen, hol den Schlitten raus und trainier.

Bloß wenn Markt ist hat Schnee, na, sagen wir mal Nebenwirkungen. Eine davon ist, das man bei all der weißen Dekoration nix mehr findet. Die Waren verschwinden schier in der weißen Masse.

Und wie fanden Sie den Schmuck? -Ach, es hat gedauert, unter dem Schnee. Hehe. Mal schauen was dieses Wochenende so bringt. Immerhin pimp ich meinen Stand und wir haben eine Heizung. Danke Kusi fürs leihen und Katrin fürs liefern.
Ich freu mich über Besuch. Kommt doch vorbei.

weihnachtsmarkt-2

Die Filzkiesel werden berühüümt.

Durch abenteuerliche Wege kam es heuer dazu, das meine Filzkiesel im Dawanda Lovebook landeten.

Und jetzt, hm, jetzt werden sie wirklich berüüühmt. In der Zeitschrift Freundin vom 1.12.2010 sind sie erschienen, bei den Geschenketips auf Seite 97. Und ich freu mir ein Loch innen Bauch.
Wenn mir wer sagen kann, wie ich ein PDF hier innen Blog bring, kann ichs auch zeigen. Diva und Technik… tzzzz

Geschafft, guckt mal auf Seite 3 🙂

011210_Freundin_Gesucht Gefunden 157 Geschenke in letzter Minute_Andiva

Endlich wieder Pralinen

Die Zeiten, in denen ich in der Vorweihnachtszeit – und eigentlich schon ab August – mit der Produktion von kiloweise Plätzchen, Stollen, Baumkuchen, Pralinen und Lebkuchen verbracht habe, sind doch schon ein paar Tage vorbei und werden, dank diverser Allergien, auch nicht wiederkommen. Was ich mir aber seit ein paar Jahren nicht verkneifen kann, aus rein nostalgischen Gründen, aus Liebe zum Handwerk, zum „mit eigenen Händen schaffen“, zum alten Beruf,  ist das Pralinen machen. Das Ganze passiert natürlich nicht in „haushaltsüblichen Mengen“, denn es geht ums Produzieren. Einige Sorten sind inzwischen AndivaKlassiker, andere wechseln, die einen fallen weg, andere kommen dazu. Dieses Jahr gibt es:

* Schlehenlikörtrüffel
* Ingwer-Vanille-Trüffel
* Zimttrüffel
* Tonkatrüffel
* Himbeer-Balsamico-Trüffel
* Glühweintrüffel

Heuer sind es grad mal 300 geworden. Wer die bekommt? Das wird noch nicht verraten.. aber Weihnachten kommt.

pralinen

Der Countdown läuft …

Vor lauter wurschteln, produzieren und machen ist quasi fast an mir vorbei gegangen, das Advent ist.
Na ja, net wirklich vorbei gegangen, aber so richtig Zeit dafür hab ich noch net gefunden. Und weils ja doch net so ganz ohne Deko geht (und die Frage „Wo soll i des denn no hinstellen?“ ist net unberechtigt) hab ich heut flux einen auf Weihnachten Deluxe gemacht. Ein Rindenkranz, Christbaumkugeln rein, Filzschnur rum, paar Schwammerl dazu und fertig. Jetzt freu ich mich über des Geglitzer und mach weiter den Spagat zwischen Bestellungen anfertigen, Weihnachtsmarkt vorbereiten und gleich noch Pralinen machen.

Ein schönes Wochenende Euch.

countdown